Plakatausstellung & Performanceprogramm vom 25.-31.10.2021
in der Galerie Clowns & Pferde


Galerie Clowns & Pferde / 
Frankfurter Str. 33 / 45145 Essen
Plakatausttelung: Montag 25.10. - 18-20 Uhr / Mittwoch 27.10 - 18-20 Uhr / Freitag 29.10. - 18-20 Uhr / Sonntag 31.10. - 13-18 Uhr /
Performanceprogramm: 
Sonntag 31.10.21 - 16 Uhr Olga Drachuk Meyer - The Trial Of Liberation 2 /  17 Uhr Rosh Zeeba - Let It Burn A Million Times


Olga Drachuk-Meyer - The Trial of Liberation 2
ist die zweite Performance der «Befreiungsserie» undwurde vom Märchen "Die Wassernixe" der Brüder Grimm inspiriert. Die im
Märchen verwendeten Gegenstände – die Bürste, der Kamm, der Spiegel und die Axt– werden in der Performance wiederaufgenommen und für den symbolischen Versuch der Befreiung vom Besitzergreifen durch einen anderen eingesetzt.

Rosh Zeeba - Let It Burn A Million Times
„Let It Burn A Million Times“ ist ein fortlaufende Arbeit, die durch Überlagerung und Vielstimmigkeit den Begriff der Heimat dekonstruiert. Dabei enstehen multimediale Environements aus Video, Stimme und Objekten.
roshzeeba.com

Die Performances findet beim okayem Wetter draußen statt, in der Galerie Clowns & Pferde gilt die 2G Regel.

Die Motive werden im Rahmen der Szeneplakatierung auf öffentlichen Werbeflächen zu sehen sein. Da wir die Flächen nicht aussuchen können, laden wir alle ein zur Schnitzeljagd. Wir freuen uns über Fotos. Sendet sie uns gerne an kreischfestival@gmail.com oder lieber über Instagram an @kreischfestival

Die Motive werden in folgenden Zeiträumen auch im öffentlichen Raum zu sehen sein.

8.11.2021 - 21.11.2021
20.12.2021 - 02.01.2022
07.02.2022 - 20.02.2022

 

Plakatwettbewerb "Klare Ansage?!"

Bereits im dritten Jahr präsentieren wir widerständige Künste in Essen. Bereits letztes Jahr haben wir einen Plakatwettbewerb veranstaltet und die Motive wurden auf Werbeflächen im Essener Stadtraum präsentiert.

 

Wir suchten politische, künstlerische Plakatmotive zu den folgenden Themen: (Queer-) Feminismus, Anti-Rassismus, Gentrifizierung, Ökologie bis zu Polizeigewalt oder Anti-Kapitalismus. Spannend finden wir Bild/Text Mischungen, die einerseits eine "Klare Ansage" machen, diese aber andererseits künstlerisch verkomplizieren. Unsere Vorstellung von gesellschaftlicher Veränderung ist ein sozialer Prozess, der Zwischentöne, Komplexität, Ästhetik, Missverständnisse und Beziehungsweisen benötigt, um zu nicht einer Wiederauflage autoritärer Politiken zu werden.
 

2021 erreichten uns 91 Motive von über 60 Künstler*innen und Kollektiven. Wir sind zur Zeit noch in Verhandlungen mit dem lokalen Plakatwerbeunternehmen, gehen aber davon aus, dass alle Motive spätestens ab 0ktober in Essen zu sehen sein werden.

2020 erreichten uns 51 Motive von über 30 Künstler*innen und Kollektiven. Auch diese Gallerie findet ihr auf dieser Seite.

Klare Ansage?! - Plakatgallerie 2021

Klare Ansage?! - Plakatgallerie 2020